Aller guten Dinge sind... Mann (38) ohne Führerschein wird Dauergast bei der Polizei

Gießen - Ein führerscheinloser Mann ist in Gießen dreimal an einem Tag von der Polizei hinterm Steuer erwischt worden.

Kein Führerschein und trotzdem drei Mal ans Steuer gesetzt! Dafür gab's für einen 38-Jährigen auch gleich zwei Anzeigen von der Gießener Polizei. (Symbolfoto)
Kein Führerschein und trotzdem drei Mal ans Steuer gesetzt! Dafür gab's für einen 38-Jährigen auch gleich zwei Anzeigen von der Gießener Polizei. (Symbolfoto)  © 123rf/Bjoern Wylezich

Er habe für jede Fahrt eine Strafanzeige erhalten, teilte die Polizei am Montag mit. Zunächst war der 38-Jährige am Sonntagmorgen in eine Verkehrskontrolle geraten.

Weil er keinen Führerschein hatte, wurde ihm der Autoschlüssel abgenommen und dieser dem Fahrzeughalter übergeben. Noch nicht einmal zwei Stunden später sahen die Beamten in der Innenstadt den Mann schon wieder am Steuer.

Er stieg aus, nach einigen Minuten wieder ein und fuhr los - für diese beiden Fahrten kassierte er zwei Strafanzeigen.

Wieder wurde ihm der Schlüssel abgenommen.

Titelfoto: 123rf/Bjoern Wylezich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: