Mit dem Kombi durch die Tür: Spektakulärer Juwelenraub in Gießen

Von Marc Thomé

Gießen - Noch unbekannte Täter haben am frühen Donnerstagmorgen bei einem Juwelier in Gießen Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro geraubt.

Die Fahndung der Gießener Polizei blieb bislang ohne Erfolg. Jetzt erhoffen sich die Ermittler Hinweise von Zeugen. (Symbolbild)
Die Fahndung der Gießener Polizei blieb bislang ohne Erfolg. Jetzt erhoffen sich die Ermittler Hinweise von Zeugen. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Müller

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelhessen teilte am Donnerstagmorgen mit, dass der Einbruch in einen Juwelierladen in der Bahnhofsstraße gegen 3.30 Uhr stattfand.

Ein weißer Kombi mit dem Kennzeichen SI-JE909, in dem vermutlich vier Personen saßen, habe vor dem Geschäft angehalten.

Drei Personen seien anschließend ausgestiegen und hätten eine Art Baustütze zwischen den Kofferraum des Wagens und die Ladentür geklemmt.

Maskiert und bewaffnet: Jugendlicher (16) soll Raubüberfälle verübt haben
Polizeimeldungen Maskiert und bewaffnet: Jugendlicher (16) soll Raubüberfälle verübt haben

Anschließend habe der Kombi zurückgesetzt und so die Tür aufgedrückt.

Dann sei alles ganz schnell gegangen. Die drei Täter im Freien hätten den Schmuck aus den Vitrinen des Ladens geholt und in einer mitgebrachten Plastikwanne verstaut.

Nach nur wenigen Minuten hätten sie den Laden schon wieder erlassen, seien zu dem Fahrer ins Auto gestiegen und dann in Richtung Neustädter Tor geflüchtet.

Wie der Sprecher der Polizei weiter mitteilte, ergaben erste Ermittlungen, dass das Kennzeichen an dem weißen Kombi zuvor geklaut worden war.

Die Kripo sucht nun nach Zeugen, die am frühen Donnerstagmorgen Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Der auffällige weiße Kombi wird wie folgt beschrieben:

  • hintere Seitenscheiben und Heckscheibe verdunkelt
  • schwarze Dachreling
  • silberfarbene Doppelsternspeichenfelgen
  • Doppelauspuff.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter der Telefonnummer 064170062555 entgegen.

Titelfoto: 123rf/Christian Müller

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: