Schrecksekunde für Schiffsbesatzung: Trio wirft Fahrrad von Brücke

Ginsheim-Gustavsburg - Drei Unbekannte haben am Sonntagabend ein Fahrrad von einer Brücke auf ein fahrendes Tankmotorschiff geworfen.

Die Polizei hofft nun auf zielführende Zeugenaussagen. (Symbolfoto)
Die Polizei hofft nun auf zielführende Zeugenaussagen. (Symbolfoto)  © Montage: 123RF/Jörg Hüttenhölscher, DPA/Uwe Anspach

Wie die Polizei mitteilte, wurde das Rad gegen 19.20 Uhr in Ginsheim-Gustavsburg (Landkreis Groß-Gerau) von der Kostheimer Brücke aus auf das Schiff geworfen.

Nach Zeugenaussagen handelte es sich bei den mutmaßlichen Tätern um drei jugendliche Personen. Demnach hätten sie mit dem Abwurf gewartet, bis sich das Schiff unterhalb der Mainbrücke befand.

Danach flüchteten sie Richtung Gustavsburg. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Brücke über dem Main führt von Gustavsburg nach Mainz-Kostheim.

Wer in der Tatzeit im Bereich der Straßenbrücke bei Mainkilometer 1,35 Beobachtungen gemacht oder weitere Hinweise zum Sachverhalt machen kann, möge sich bitte unter der Telefonnummer 06134/55660 melden oder per E-Mail an die zuständige Wasserschutzpolizeistation in Wiesbaden wenden.

Titelfoto: Montage: 123RF/Jörg Hüttenhölscher, DPA/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: