Kriminelle Dachdecker im Kreis Augsburg: Polizei ermittelt wegen Erpressung

Großaitingen - Bei einer kriminellen Arbeitertruppe ist der Preis für eine Dachsanierung binnen kürzester Zeit um mehr als 1500 Prozent in die Höhe geschnellt.

Als das Dach halb gedeckt war, verlangten die Männer 10.000 Euro. (Symbolbild)
Als das Dach halb gedeckt war, verlangten die Männer 10.000 Euro. (Symbolbild)  © Patrick Pleul/dpa

Die vierköpfige Gruppe hatte nach Angaben der Polizei vom Dienstag einem 84 und 87 Jahre alten Ehepaar aus Großaitingen (Landkreis Augsburg) angeboten, für 600 Euro das Dach der Garage neu zu decken.

Die Arbeiter begannen am Montagnachmittag sofort mit der Arbeit. Als das Dach halb neu gedeckt war, verlangten die Gauner aber plötzlich 10.000 Euro - sonst würden sie nicht weiterarbeiten.

Da der Mann fürchtete, dass seine Garage bei dem aufziehenden Regen beschädigt werden könnte, fuhr er zur Bank und hob Geld ab. Glücklicherweise kamen aber Angehörige der Senioren dazu, die die Polizei alarmierten.

Die Beamten nahmen die vier Arbeiter fest. Gegen das Quartett wird nun wegen Erpressung ermittelt.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0