Großeinsatz in der Aachener Innenstadt: Mann klettert auf Baugerüst und droht mit Waffe

Aachen - Spektakuläre Szenen in der Aachener Innenstadt: Ein Mann (52) hat dort am Dienstag einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Auch ein SEK-Team wurde angefordert!

Am Dienstag hat ein 52-Jähriger einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst, nachdem er auf ein Baugerüst in der Aachener Innenstadt geklettert war. (Symbolbild)
Am Dienstag hat ein 52-Jähriger einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst, nachdem er auf ein Baugerüst in der Aachener Innenstadt geklettert war. (Symbolbild)  © 123RF/animaflorapicsstock

Wie ein Polizeisprecher erklärte, war der 52-jährige Aachener am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf das Gerüst eines Hauses am Theaterplatz geklettert.

Dabei habe er gedroht, von einer Schusswaffe Gebrauch zu machen, sofern man sich ihm nähern sollte!

Die Beamten sperrten den Bereich daraufhin großräumig ab und evakuierten auch Busse. Zudem sei ein Spezialeinsatzkommando angefordert worden, wie es hieß.

Er wollte Streit schlichten: 27-Jähriger zu Boden geschlagen und bewusstlos getreten
Polizeimeldungen Er wollte Streit schlichten: 27-Jähriger zu Boden geschlagen und bewusstlos getreten

Der Mann, der offenbar unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand, sei das Baugerüst dann mehrere Male hoch- und wieder heruntergeklettert, ehe er schließlich aus etwa sechs Metern Höhe in die Tiefe stürzte.

Dabei habe er sich schwer verletzt und sei mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden. Eine Waffe konnten die Beamten nicht finden.

Ein lokaler Radiosender twitterte Bilder des Einsatzes

Der Theaterplatz war für etwa anderthalb Stunden für den Verkehr gesperrt worden.

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: