Großkontrollen an Autobahnen rund um Köln

Erkrath/Köln - Bei einer groß angelegten Kontrollaktion hat die Polizei unter anderem auf der A3 bei Erkrath zahlreiche Lastwagen gestoppt.

Nordrhein-Westfalen, Erkrath: Herbert Reul (68, CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht mit Polizisten an einer Autobahn-Kontrollstelle.
Nordrhein-Westfalen, Erkrath: Herbert Reul (68, CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht mit Polizisten an einer Autobahn-Kontrollstelle.  © Marcel Kusch/dpa

Innenminister Herbert Reul (CDU) machte sich vor Ort selbst ein Bild.

Wie sein Haus am Dienstag mitteilte, wurden an der A3 sowie bei einer zweiten Kontrollstation der Kölner Polizei insgesamt 87 Lkw kontrolliert und 24 Verstöße festgestellt.

Davon waren 13 Verstöße gegen Lenk- oder Ruhezeiten, 7 Mal stellten die Spezialisten der Polizei technische Mängel wie schlecht gesicherte Ladungen fest. Vier weitere Verstöße wurden nicht weiter spezifiziert.

Sein Fahrrad stand zwei Tage am Ufer: Mann tot aus See geborgen
Polizeimeldungen Sein Fahrrad stand zwei Tage am Ufer: Mann tot aus See geborgen

Reul hatte am Montagabend den Kontrollpunkt auf dem Rastplatz Stindertal bei Erkrath besucht. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßte die Aktion.

Jeder zehnte Verkehrsunfall in NRW, bei dem Menschen verletzt werden, gehe auf einen Lkw zurück.

Viele Unfälle mit Lastern enden tödlich

Jeder fünfzigste Lkw-Unfall mit Verletzten ende sogar tödlich.

Die GdP unterstütze deshalb Reuls Plan, die Zahl der Lkw-Kontrollen zu erhöhen, teilte der Verband am Dienstag mit.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: