Traktor fällt fast von offener Ladefläche: Polizei zieht Sattelschlepper aus dem Verkehr

Grünberg/Gießen - Auf der Autobahn 5 bei Grünberg (Landkreis) hat die Polizei einen Sattelzug aus dem Verkehr gezogen. Dieser hatte einen Traktor transportiert, der aus den Hecktüren herausgeragt hatte.

Die Ladung des Sattelschleppers war nicht richtig gesichert und außerdem zu breit.
Die Ladung des Sattelschleppers war nicht richtig gesichert und außerdem zu breit.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Man habe gegen 15.15 Uhr bei der Rastanlage Reinhardshain ein Gespann gestoppt, "aus dessen offen stehenden Heckportalen den Beamten ein grüner 'John Deere' entgegenblickte", heißt es im Polizeibericht.

Zuvor habe ein Zeuge den Sattelschlepper gemeldet.

Bei der Überprüfung des Gespanns hätten die Polizisten dann festgestellt, dass die mehrere Tonnen schwere Fracht - zwei Traktoren sowie diverse landwirtschaftliche Geräte - nicht vorschriftsmäßig gesichert waren.

Bombendrohung in Mannheim: Hochschule wird geräumt
Polizeimeldungen Bombendrohung in Mannheim: Hochschule wird geräumt

Außerdem ragte einer der beiden Traktoren durch die Hecktüren über den Anhänger hinaus. Hinzu sei dann auch noch gekommen, dass Teile der Ladung viel zu breit waren.

Eine Ausnahmeregelung habe der Lasterfahrer nicht vorlegen können.

Außerdem ragte einer der beiden Traktoren durch die offenen Hecktüren über die Ladefläche hinaus.
Außerdem ragte einer der beiden Traktoren durch die offenen Hecktüren über die Ladefläche hinaus.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Dementsprechend sei dem Mann die Weiterfahrt untersagt worden. Zudem müsse das polnische Logistikunternehmen, für das der Sattelzug unterwegs war, nun mit einer Strafe in Höhe von mehreren Tausend Euro rechnen.

Titelfoto: Bild-Montage: Polizeidirektion Mittelhessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: