Gudensberg bei Kassel: 17-Jähriger rastet aus und verletzt junge Frau mit Messer

Kassel/Gudensberg - In der nordhessischen Kleinstadt Gudensberg südwestlich von Kassel kam es in der Nacht zu Mittwoch zu einem Vorfall, bei dem eine 20 Jahre alte Frau mit einem Messer verletzt wurde.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, doch noch in der Nacht erfolgreich abgeschlossen wurde. (Symbolbild)
Die Polizei leitete eine Fahndung ein, doch noch in der Nacht erfolgreich abgeschlossen wurde. (Symbolbild)  © Montage-dpa/Alex Talash, dpa/Paul Zinken

Die 20-Jährige befand sich am Mittwoch gegen 1.42 Uhr zusammen mit einigen anderen Personen in der Kasseler Straße in Gudensberg, wie die Polizei mitteilte.

Zwei Männer näherte sich der Gruppe auf E-Scootern. Einer der beiden Scooter-Fahrer, ein 17-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis, "fing umgehend Streit mit der Personengruppe an und bedrohte sie verbal", berichtete ein Sprecher.

Zur Unterstützung seiner Drohung zückte der Jugendliche offenbar ein Messer, mit dem er herumwedelte. Dabei verletzte er laut Polizei die 20-jährige Frau aus Gudensberg an der Hand.

Streit in 20-köpfiger Gruppe eskaliert: Messerstecher verletzt 18-Jährigen schwer
Polizeimeldungen Streit in 20-köpfiger Gruppe eskaliert: Messerstecher verletzt 18-Jährigen schwer

Einem 25-jährigen Mann aus Kassel versetzte der 17-Jährige demnach einen Schlag ins Gesicht.

Danach flohen die beiden Scooter-Fahrer vom Tatort. Die alarmierte Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, die schon kurz darauf von Erfolg gekrönt war.

Verfahren wegen Bedrohung und versuchter gefährlichen Körperverletzung eingeleitet

Die Beamten trafen die beiden E-Scooter-Fahrer im Schwimmbadweg in Gudensberg an und nahmen sie fest.

Gegen den 17-jährigen Verdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und versuchter gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Titelfoto: Montage-dpa/Alex Talash, dpa/Paul Zinken

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: