Passant entdeckt leblose Person auf Inselsee

Güstrow – Schrecklicher Fund im Güstrower Inselsee (Landkreis Rostock). Die Feuerwehr hat am Sonntagmorgen die Leiche eines 65-Jährigen geborgen. 

Absperrband der Polizei sichert einen See. (Symbolbild)
Absperrband der Polizei sichert einen See. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Freitagabend von seiner Ehefrau als vermisst gemeldet worden. 

Laut ihrer Aussage war er am Freitagnachmittag zum Schwimmen an den Inselsee in Güstrow gegangen und nicht mehr nach Hause zurückgekehrt.

Polizeikräfte fanden auf einem Badesteg am Inselsee die persönlichen Gegenstände des Vermissten. Die Suche nach dem Mann durch Feuerwehr und Polizeihubschrauber verlief zunächst ergebnislos. 

Am Samstag führte auch der Einsatz einer Rettungshundestaffel und einer Tauchergruppe nicht zum Erfolg.

Am frühen Sonntagmorgen meldete schließlich ein Zeuge eine leblose Person auf dem Inselsee. Es handelte sich um den vermissten 65-Jährigen. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Die Polizei hat Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. 

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0