Mann deutet auf Polizeiwache grausame Tat an, dann wird eine Frauenleiche gefunden

Hagen – Nach dem Fund einer Frauenleiche in Hagen ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen Tatverdächtigen (52).

Ein Mann ist auf der Polizeiwache aufgekreuzt und kurz darauf vorläufig festgenommen worden. (Symbolbild)
Ein Mann ist auf der Polizeiwache aufgekreuzt und kurz darauf vorläufig festgenommen worden. (Symbolbild)  © 123RF/bwylezich

Der 52-jährige Mann steht unter Verdacht, die 51-jährige Frau getötet zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten.

Er war nach Angaben der Beamten am späten Dienstagabend auf der Polizeiwache in der Hagener Innenstadt erschienen.

"Im Verlauf des Gesprächs ergaben sich Hinweise auf eine tote weibliche Person in einer Wohnung in Hagen-Vorhalle", erklärte ein Sprecher.

Polizei stellt 46-jährigen Exhibitionisten und hat wichtigen Tipp
Polizeimeldungen Polizei stellt 46-jährigen Exhibitionisten und hat wichtigen Tipp

Die Beamten begaben sich sofort auf den Weg zu der Anschrift und machten vor Ort eine grausame Entdeckung: Im Inneren der Wohnung fanden sie den Leichnam einer Frau.

Wie die anschließende Obduktion ergab, war die Hagenerin erstochen worden. "Todesursächlich waren demnach Messerstiche", schilderte ein Sprecher.

Der 52-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er soll am morgigen Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden, wie es hieß.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aktualisiert, 25. Mai, 19 Uhr

Titelfoto: 123RF/bwylezich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: