Nach Messerattacke auf die eigene Mutter: 40-Jähriger in Psychiatrie

Haigerloch - Nach einer schweren Messerattacke auf seine Mutter (TAG24 berichtete) sitzt ein 40-Jähriger jetzt in der Psychiatrie.

Der Mann kam am Mittwoch vor den Haftrichter. (Symbolbild)
Der Mann kam am Mittwoch vor den Haftrichter. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Zudem laufen gegen den Mann Ermittlungen wegen versuchten Mordes, teilen Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft war der 40-Jährige am Mittwochnachmittag beim dem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser erließ den beantragten Unterbringungsbefehl und wies den Beschuldigten in die forensische Abteilung eines Zentrums für Psychiatrie ein. 

Die Ermittlungen der Kripo zur Tat dauern an.

Wie berichtet hatte der psychisch auffällige Mann am Dienstagabend im gemeinsamen Wohnhaus seine Mutter (59) urplötzlich mit einem Messer attackiert.

Die Frau erlitt bei der Attacke schwere, zum Glück jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Einem Angehörigen gelang es offenbar, den Mann zu überwältigen und ihm das Messer abzunehmen.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0