Landkreis Leipzig: Spielplatz und Kita mit Hakenkreuzen beschmiert

Böhlen/Zwenkau - In den vergangenen Tagen wurde die Polizei im Landkreis Leipzig mehrfach auf rechtsradikale Schmierereien aufmerksam. Nun wird nach Zeugen gesucht.

Unbekannte Täter beschmierten unter anderem Mülleimer, Wände und Bänke. (Symbolbild)
Unbekannte Täter beschmierten unter anderem Mülleimer, Wände und Bänke. (Symbolbild)  © 123RF/lightfieldstudios

Gegen 16.40 Uhr am gestrigen Mittwoch beschmierten Unbekannte in Böhlen (Großdeuben) die Abdeckungen von vier Papierkörben, einer Holzbank und einer Spielanleitung.

Sie malten mehrere rote Hakenkreuze in der Größe 4x4 Zentimeter, teilweise waren diese von einem Herz eingefasst. Außerdem wurde der Schriftzug "Hey Hitler" unter die Symbole geschrieben. 

Nun ermittelt der Staatsschutz wegen der Verwendung von verfassungswidrigen Kennzeichen.

Bereits wenige Tage zuvor wurde eine Kindertagesstätte in Zwenkau ebenfalls Opfer ähnlicher nationalsozialistischer Schmierereien.

Die Polizei vermutet, dass die Täter im Zeitraum zwischen dem 31. Juli und dem 3. August am Werk waren. Auch dort waren zwei Hakenkreuze im Eingangsbereich gemalt worden, diesmal mit gelber und roter Farbe in einer Größe von 15x15 cm.

Außerdem schmissen die Unbekannten mehrere Holzteile auf die Straße, die vom Gelände der Kita stammten.

Könnt Ihr Hinweise zu den Sachverhalten geben? Dann meldet Euch bei der Leipziger Kripo unter der Telefonnummer 034196646666.

Titelfoto: 123RF/lightfieldstudios

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0