Mann stürzt nach Streit mit seiner Frau meterweit aus Wohnblock-Fenster

Halberstadt - Im Zuge eines offensichtlichen Ehestreits mit seiner Frau ist ein 54-jähriger Asylbewerber aus dem Fenster eines Wohnblocks gestürzt. 

Der 54-Jährige stürzte etwa sechs Meter in die Tiefe. (Archivbild)
Der 54-Jährige stürzte etwa sechs Meter in die Tiefe. (Archivbild)  © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Nach Polizeiangaben vom Mittwochnachmittag ereignete sich der Vorfall am Morgen in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber in Halberstadt (Sachsen-Anhalt). 

Der 54-jährige Mann aus Georgien habe sich im Vorfeld des Sturzes mit seiner Ehefrau gestritten und sei dann aus einem Flurfenster etwa sechs Meter in die Tiefe gestürzt. 

"Bei dem Sturz zog sich der Mann schwere Verletzungen zu, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste, wo er intensivmedizinisch betreut wird", so Polizeisprecher Uwe Becker. 

Ein Fremdverschulden werde zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen, hieß es abschließend. 

Weitere Polizeimeldungen findet Ihr >>>hier

Titelfoto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0