Drogen, Waffen, Diebesgut: Polizei durchsucht mehr als 20 Häuser

Burgenlandkreis - Am heutigen Mittwoch kam es in verschiedenen Ortschaften zu Hausdurchsuchungen, bei denen von der Polizei allerlei Illegales sichergestellt werden konnte. 

Bei den Durchsuchungen fand die Polizei Waffen, Drogen und Bargeld.
Bei den Durchsuchungen fand die Polizei Waffen, Drogen und Bargeld.  © Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr als 20 Wohnungen, Garagen und Gartengrundstücke wurden von den Polizisten auf den Kopf gestellt, unter anderem in Zeitz, Freyburg, Nebra und Karsdorf. 

Der Grund dieser Aktionen waren Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Halle wegen Handels mit Betäubungsmitteln sowie gewerbsmäßigen Betrugs und Steuerhinterziehung.

Die vorangehenden Ermittlungen der Polizeiinspektion Halle starteten im April 2019 und richten sich gegen 16 Personen deutscher und albanischer Nationalität. 

Der Großteil der Tatverdächtigen ist im Alter zwischen 19 und 50 Jahren. Ein 31-Jähriger wurde außerdem bereits vorläufig festgenommen.

Bei den Durchsuchungen wurden 7,5 kg Marihuana, etwa 1 kg Crystal sowie eine Drogen-Indooranlage mit zahlreichem Equipment sichergestellt.

Noch dazu fanden die Beamten verschiedenes Diebesgut (Kräder, Fahrräder, Werkzeug). Auch an Waffen fehlte es in den durchsuchten Objekten nicht: Unter anderem stellte die Polizei eine beschussfähige MP5, mehrere Schreckschuss- und Luftdruckwaffen, Messer aber auch Pyrotechnik und Nebelwurfkörper sicher. Bargeld im mittleren fünfstelligen Bereich, Handys und weitere Beweismittel kamen noch hinzu.

Knapp 160 Polizeibeamte des Landes Sachsen-Anhalt sowie weitere Beamte aus Sachsen und Thüringen, die Staatsanwaltschaft Halle sowie Finanzbeamte waren am Mittwoch im Einsatz.

Titelfoto: Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0