Mann wird bei Auseinandersetzung auf St. Pauli niedergestochen!

Hamburg - In der Nacht zu Sonntag ist in Hamburg ein Mann vor einem Club auf St. Pauli mit einem Messer angegriffen und verletzt worden.

Der Verletzte wird von Sanitätern auf einer Trage transportiert.
Der Verletzte wird von Sanitätern auf einer Trage transportiert.  © JOTO

Etwa 20 Menschen waren am frühen Sonntagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache aneinandergeraten, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Im Rahmen der Auseinandersetzung wurde auf den Mann eingestochen und er im Bereich des Oberkörpers verletzt. 

Während die alarmierten Rettungskräfte den Verletzten versorgten und in Begleitung eines Notarztes ins Krankenhaus transportierten, wurde mindestens eine verdächtige Person kontrolliert und durchsucht.

Mehrere Zeugen sagten aus, dass der Täter nach der Tat in den Club geflüchtet und im Hinterhof sein Oberteil ausgezogen haben soll. Dort sollen Ermittler später die mutmaßliche Tatwaffe in einem Müllcontainer gefunden haben. Außerdem soll in einem nahen Gebüsch ein Revolver entdeckt worden sein, dessen Herkunft bisher unklar ist. 

Laut ersten Polizeiangaben hat das für Körperverletzungsdelikte zuständige Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen und den Fundort des Messers untersucht.

Das Opfer schwebe nicht in Lebensgefahr, wie der Sprecher sagte. Angaben zu weiteren Verletzten gab es zunächst nicht. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls dauern an.

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0