Besoffener Schläger dreht sich vor den Augen der Polizei einen Joint!

Hamburg - Am späten Donnerstagabend kam es in einer S-Bahn in Hamburg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem stark alkoholisierten 26-Jährigen und einem 34-jährigen Fahrgast.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolfoto)
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolfoto)  © Friso Gentsch/dpa

Laut der Polizei soll der 26-Jährige zwischen den Stationen Holstenstraße und Dammtor aus noch ungeklärten Gründen auf den 34-Jährigen eingeschlagen haben.

Der 34-Jährige soll daraufhin auf den Boden der Bahn gefallen sein, sich aber keine ernsthaften Verletzungen zugezogen haben.

Die alarmierten Polizisten stellten anschließend in der S-Bahn den mutmaßlichen Schläger, der sich im weiteren Verlauf vor den Augen der Beamten einen Joint gedreht haben soll.

Die Einsatzkräfte fanden daraufhin in den Taschen des 26-Jährigen weitere Betäubungsmittel sowie ein verbotenes sogenanntes Einhandmesser und stellten die Beweismittel sicher.

Ein anschließender Alkoholtest im Polizeirevier habe einen Wert von 2,2 Promille ergeben. 

Der Beschuldigte müsse nun mit Anzeigen wegen dem Verdacht der Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0