Drogen? 16-Jährige kollabiert auf Party und stirbt!

Hamburg - Tragischer Vorfall in Hamburg-Winterhude: Ein 16-jähriges Mädchen ist in der Nacht zu Sonntag auf einer Party plötzlich kollabiert und noch vor Ort gestorben. 

Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes konnten die Jugendliche nicht mehr retten. (Symbolfoto)
Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes konnten die Jugendliche nicht mehr retten. (Symbolfoto)  © Boris Roessler/dpa

Laut der Polizei sei die 16-Jährige gegen 1.30 Uhr plötzlich zusammengebrochen. Die sofort alarmierte Feuerwehr rückte u.a. mit einem Rettungswagen und zwei Notarztwagen aus.

Die Rettungskräfte begannen sofort mit den Reanimationsmaßnahmen und kämpften laut eines Feuerwehrsprechers mehr als eine Stunde um das Leben der Jugendlichen.

Doch vergeblich: Sie konnten die 16-Jährige nicht mehr retten und sie verstarb noch vor Ort. 

Die anwesenden Jugendlichen mussten anschließend vor Ort seelsorgerisch betreut werden.

Laut der Polizei sei die Situation so dramatisch gewesen, dass auch die Polizeibeamten psychologische Betreuung gebraucht hätten.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die 16-Jährige Alkohol und Ecstasy konsumiert und sei dann kollabiert. 

Ihr Leichnam wurde ins Institut für Rechtsmedizin gebracht. Hier soll die genaue Todesursache untersucht werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0