Schrecklicher Fund: Teenager (19) tot aus der Weser geborgen

Hameln – Grausamer Fund: Ein 19-Jähriger ist bei Hameln-Wehrbergen tot aus der Weser geborgen worden. 

Fahrzeuge der Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen auf einem Weg an einem Fluss. (Symbolbild)
Fahrzeuge der Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen auf einem Weg an einem Fluss. (Symbolbild)  © Hemmann/SDMG/dpa

Es sei vermutlich ein Unglücksfall gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. 

Der Mann war nach den bisherigen Ermittlungen zuletzt am 21. April in Hameln gesehen worden. Dort habe er gemeinsam mit einem Verwandten Alkohol getrunken. Anschließend verlor sich die Spur. 

Die Leiche des 19-Jährigen wurde schließlich am späten Dienstagnachmittag im Wasser gefunden. 

Bereits am Mittwochmorgen ist eine tote Frau im Bereich Nienburg aus der Weser geborgen worden (TAG24 berichtete). Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. 


Obwohl es bei dem Jugendlichen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe, solle der Tote obduziert werden.

Titelfoto: Hemmann/SDMG/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0