Achtung! Dieser Mann bezahlt mit gefälschten 50-Euro-Scheinen

Hanau/Nidderau/Gelnhausen/Groß-Gerau - Die Polizei in Hanau sucht einen unbekannten Mann mit einem Fahndungsfoto aus einer Überwachungskamera. Er soll in mehreren Fällen mit Falschgeld bezahlt haben.

In insgesamt vier Fällen soll dieser Mann mit gefälschten 50-Euro-Scheinen gezahlt haben.
In insgesamt vier Fällen soll dieser Mann mit gefälschten 50-Euro-Scheinen gezahlt haben.  © Polizeipräsidium Südosthessen

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich einer der Vorfälle bereits im vergangenen September in Nidderau.

Eine 33-jährige Frau hatte ihr altes Smartphone auf einer Online-Plattform zum Verkauf angeboten. Auf die Anzeige meldete sich ein Mann, der das Handy für die geforderten 230 Euro kaufen wollte.

Die beiden verabredeten sich für den Morgen des 18. Septembers. Bei dem Termin bezahlte der Mann mit vier 50-Euro- und drei 10-Euro-Scheinen und zog dann mit dem Smartphone ab.

Im Nachhinein musste die 33-Jährige dann allerdings feststellen, dass es sich bei allen vier 50-Euro-Scheinen um Blüten handelte.

Der Polizei sind außerdem drei weitere, ähnliche Fälle mit vermutlich demselben Täter bekannt, die im Raum Groß-Gerau sowie in Gelnhausen angezeigt wurden.

Wer Hinweise auf die Identität des gesuchten Unbekannten geben kann, wird gebeten, sich unter 06181100123 bei der Kriminalpolizei in Hanau oder bei jeder anderen Polizei-Dienststelle zu melden.

Titelfoto: Polizeipräsidium Südosthessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0