Tödlicher Unfall: Auto gerät auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit Motorrad

Gernrode - Auf der L243 in Sachsen-Anhalt ereignete sich am gestrigen Samstag ein tödlicher Verkehrsunfall.

Der Audi war auf die Gegenfahrbahn geraten.
Der Audi war auf die Gegenfahrbahn geraten.  © Polizeirevier Harz

Der Unfall ereignete sich gegen 18.34 Uhr, nachdem ein 25-jähriger Braunschweiger die L243 mit seinem Audi in Richtung Gernrode befuhr. 

In seinem Fahrzeug befanden sich weitere drei Insassen im Alter von 23 bis 30 Jahren aus dem Raum Braunschweig-Wolfenbüttel. 

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeirevier Harz befuhr er den Bereich einer Rechtskurve mit überhöhter Geschwindigkeit. Dadurch landete er auf der Gegenfahrbahn. 

Zur gleichen Zeit fuhr ein 51-Jähriger aus Braunlage mit seinem BMW Krad im Gegenverkehr.  

Beide Fahrzeuge kollidierten und der Kradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der 25-Jährige und die anderen Insassen des Wagens konnten nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Zur Unterstützung bei den Ermittlungen zum Unfallhergang wurde ein Gutachter zum Einsatz gebracht.

An dem Wagen entstand nach ersten Erkenntnissen ein Totalschaden.
An dem Wagen entstand nach ersten Erkenntnissen ein Totalschaden.  © Polizeirevier Harz

Die Unfallstelle auf der L243 wurde bis 23.45 Uhr voll gesperrt.

Titelfoto: Polizeirevier Harz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0