Frau entdeckt 1,20 Meter lange Schlange im Komposthaufen

Haßfurt - Eine lange Schlange hat ein Ehepaar im unterfränkischen Haßfurt auf dem Komposthaufen erschreckt.

Weil kein Spezialist zur Hand gewesen war, musste ein Polizist mit einem Karton und einem Lederhandschuh ausrücken.
Weil kein Spezialist zur Hand gewesen war, musste ein Polizist mit einem Karton und einem Lederhandschuh ausrücken.  © dpa/Polizei Haßfurt

Das etwa 1,20 Meter lange Tier habe es sich zum Sonnenbad auf dem Haufen im Gemüsegarten gemütlich gemacht, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Frau habe am Donnerstag trotz ihrer Angst ein Foto von der Schlange gemacht und an mehrere Stellen geschickt, bis letztlich die Polizei davon erfahren habe.

Weil kein Spezialist zur Hand gewesen sei, sei ein Polizist mit einem Karton und einem Lederhandschuh ausgerückt.

Er wusste aber bereits: Es war eine ungiftige Kornnatter, die eigentlich in Nordamerika zu Hause und als Terrarium-Schlange bekannt ist. Die Schlange kam in ein Tierheim.

Titelfoto: dpa/Polizei Haßfurt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0