Mutter und Tochter verletzt: Mann sitzt nach Messerattacke in Haft

Heidelberg - Nach einer Messerattacke auf eine 20-Jährige und deren Tochter (2) sitzt ein Mann (23) in Haft.

Der Mann wurde nach der Tat am Abend festgenommen. (Symbolbild)
Der Mann wurde nach der Tat am Abend festgenommen. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, geschah die Bluttat am Samstag um kurz nach 18 Uhr. Der 23-Jährige soll die Frau im Streit mit einem Messer schwer verletzt haben. "Ebenfalls verletzt wurde deren zweijährige Tochter", schreiben die Ermittler. Sie kam zur Behandlung in eine Klinik. 

Der Mann wurde noch am Tatort im Stadtteil Rohrbach festgenommen. Am Sonntagmittag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. 

Anschließend kam der 23-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt. 

Das Motiv sowie die weiteren Hintergründe der Tat sind noch unbekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

"Mit weiteren Details im Zusammenhang mit der Tat ist nicht vor Montagnachmittag zu rechnen", heißt es abschließend.

Update: 15 Uhr

Polizei korrigiert Ortsteil

Zunächst hatten die Ermittler mitgeteilt, dass die Tat im Stadtteil Kirchheim passiert wäre. Dies wurde am Sonntagnachmittag korrigiert. Die Tat geschah in Rohrbach

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0