Mann bei Burschenschafts-Party mit Münzen beworfen und mit Gürteln geschlagen

Heidelberg - Übler Vorfall in Heidelberger Burschenschaft Normannia! 

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie die Polizei mitteilte, soll ein Mann (25) während einer Party am 29. August von acht Personen misshandelt worden sein. 

Dabei wurde er mit Münzen beworfen und mit Gürteln auf Beine sowie seinen Rücken geschlagen. 

Währenddessen beleidigten die Täter den 25-Jährigen judenfeindlich.

Die Ermittlungen werden teilweise länderübergreifend geführt, unter anderem im Saarland und in Nordrhein-Westfalen. Auch der Staatsschutz ist daran beteiligt.  






Bei der "Gürtelung" soll es sich um ein gängiges Ritual der mutmaßlichen Täter handeln. 

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0