Mann rast in Fußgängergruppe, ein 21-Jähriger stirbt: Urteil wird erwartet

Heilbronn – Nach einem fatalen Unfall im Kreis Ludwigsburg und der mutmaßlichen Flucht des Autofahrers entscheidet das Landgericht Heilbronn am Montag (14 Uhr), ob der Mann am Steuer ins Gefängnis muss.

Einsatzkräfte an der Unfallstelle bei Sachsenheim im Landkreis Ludwigsburg.
Einsatzkräfte an der Unfallstelle bei Sachsenheim im Landkreis Ludwigsburg.  © Simon Adomat

Angeklagt ist er wegen fahrlässiger Tötung und versuchten Mordes.

Der 44-Jährige war im Mai 2019 auf einer Landstraße bei Sachsenheim mit seinem Auto von hinten in eine Fußgängergruppe gefahren (TAG24 berichtete).

Ein 21-Jähriger starb, die drei anderen jungen Menschen erlitten schwere Verletzungen.

Der Fahrer kümmerte sich laut Anklage nicht um sie, stattdessen ergriff er demnach die Flucht und stellte sich erst Stunden später der Polizei.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Gesamtfreiheitsstrafe von acht Jahren beantragt, die Verteidigung dagegen auf eine Bewährungsstrafe plädiert.

Titelfoto: Simon Adomat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0