Hellwach trotz Nachtdienst: Polizist schaltet auf Heimweg blitzschnell

Kassel - Auf dem Heimweg vom Nachtdienst hat ein Polizist im nordhessischen Kassel einen gesuchten Verdächtigen erkannt und so dessen Festnahme ermöglicht.

Ein Polizist in Kassel war auch nach seiner Nachtschicht noch bei der Sache und erkannte einen Verdächtigen. (Symbolbild)
Ein Polizist in Kassel war auch nach seiner Nachtschicht noch bei der Sache und erkannte einen Verdächtigen. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Frank Rumpenhorst-dpa/Boris Roessler

Wie die Polizei am Montag mitteilte, alarmierte der Beamte am frühen Sonntagmorgen seine Kollegen, die den 21-Jährigen kurze Zeit später fassten.

Der junge Mann soll mit einem Komplizen zwei Wochen zuvor in Kassel eine 40 Jahre alte Frau sexuell belästigt und anschließend beraubt haben.

Polizeiintern war mit Fotos einer Überwachungskamera nach dem Täter gesucht worden.

Einbrüche in Windrädern sorgen für teure Schäden
Polizeimeldungen Einbrüche in Windrädern sorgen für teure Schäden

Auf der Wache sei der 21-Jährige zweifelsfrei als einer der Täter identifiziert worden, teilte die Polizei weiter mit. Er habe die Taten aber bestritten.

Da keine Haftgründe vorlagen, sei er später wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Nach seinem Komplizen werde weiter gesucht.

Titelfoto: Montage: dpa/Frank Rumpenhorst-dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: