Polizeihund findet bei Autokontrolle in Heppenheim halbes Kilo Kokain

Heppenheim/Darmstadt - Die Polizei hat in Südhessen Drogen im Wert von rund 40.000 Euro sichergestellt.

Ein Spürhund hatte das Kokain in dem kontrollierten Auto entdeckt (Symbolbild).
Ein Spürhund hatte das Kokain in dem kontrollierten Auto entdeckt (Symbolbild).  © dpa/Federico Gambarini

Die Beamten fanden am Montagnachmittag zunächst bei einer Fahrzeugkontrolle im Bereich Heppenheim (Kreis Bergstraße) 500 Gramm Kokain im Wagen eines 26-Jährigen und seiner 24 Jahre alten Begleiterin, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Spürhund hatte die Drogen entdeckt.

Die Fahrzeugkontrolle sei Ergebnis von "umfangreichen Ermittlungen und Maßnahmen" der Kriminalpolizei gewesen, zu denen eine Sprecherin aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben machte.

Anschließend seien die Wohnungen der beiden sowie die Wohnung eines 37-Jährigen in Darmstadt durchsucht worden.

Dort fanden die Beamten demnach 200 Gramm Marihuana sowie 6000 Euro Bargeld, bei dem es sich mutmaßlich um Drogengeld handelte.

Alle drei wurden kurzzeitig festgenommen. Die beiden Männer sollten einem Haftrichter vorgeführt werden.

Titelfoto: dpa/Federico Gambarini

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0