6-Jähriger überfährt mit Quad seinen 4-jährigen Freund

Herborn - Großes Glück hatte ein Vierjähriger am Sonntag-Nachmittag, nachdem er von einem Quad erfasst und durch die Luft geschleudert worden war.

Glücklicherweise wurde der Vierjährige bei dem Unfall nur leicht verletzt (Symbolbild).
Glücklicherweise wurde der Vierjährige bei dem Unfall nur leicht verletzt (Symbolbild).  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Am Lenker des vierrädrigen Gefährts saß ein Sechsjähriger Junge - der Verletzte kam mit einem Rettungswagen in die Kinderklinik.

Die Eltern des Vierjährigen und die mit ihnen befreundeten Eltern des Sechsjährigen hatten sich gemeinsam mit ihren Jungs am Sonntag auf einem Feld beim Herborner Stadtteil Hörbach getroffen.

Der Vater des älteren Jungen hatte zuvor seinen Sohn auf dem kleinen 100-ccm-Quad mit seinem großen Quad durch den Ort zum Feld gezogen.

Dort durfte der Sechsjährige dann alleine mit dem nicht zugelassenen Fahrzeug einige Runden drehen.

Als der Vierjährige dem Quad in den Weg lief, konnte der Fahrer das Quad nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder ausweichen und erfasste seinen Spielkameraden, der durch den Aufprall durch die Luft geschleudert wurde.

Glücklicherweise wurde das Kind bei dem Unfall nur leicht verletzt. "Zweifellos waren gleich mehrere Schutzengel im Einsatz und verhinderten einen tragischeren Ausgang", heißt es dazu im Polizei-Bericht.

Der Junge wurde dennoch zur genaueren Untersuchung vom alarmierten Rettungswagen in die Uniklinik Gießen gebracht. Die Polizei prüft nun, inwieweit sich der Vater des 6-Jährigen wegen verschiedener Verkehrsrechts-Verstöße verantworten muss.

Titelfoto: 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0