Als 17-Jährige mit Hund Gleise überquert, rauscht ein Intercity heran

Horb am Neckar - Um ein Haar hätte sich am Bahnhof in Horb ein schlimmes Unglück ereignet!

Als das Mädchen und ihr Hund die Gleise überquerten, näherte sich der Zug. (Symbolbild)
Als das Mädchen und ihr Hund die Gleise überquerten, näherte sich der Zug. (Symbolbild)  © Danny Gohlke/dpa

Wie die Bundespolizei Offenburg am Freitagmorgen mitteilte, überquerte eine 17-Jährige gegen 22.08 Uhr am Donnerstagabend zusammen mit ihrem Hund unbefugt die Gleise.

Zur selben Zeit fuhr jedoch ein Intercity in den Bahnhof ein und die Jugendliche merkte, dass sie es zusammen mit ihrem Vierbeiner nicht mehr rechtzeitig auf den Bahnsteig schaffen wird.

Deshalb kauerte sie sich zwischen Bahnsteig und Gleis und hatte unfassbares Glück. Der Zug fuhr vorbei; sie und ihr Hund blieben unverletzt.

Die 17-Jährige und der Lokführer erlitten bei dem Vorfall einen Schock.

Die Bundespolizei warnt inständig vor den Gefahren beim Betreten von Gleisanlagen, die häufig unterschätzt werden. 

"Überqueren Sie die Gleise ausschließlich an den Stellen, die dafür offiziell vorgesehen sind", so der eindringliche Appell.

Titelfoto: Danny Gohlke/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0