"Inkontinent" und rostig: Polizei zieht in Hilden Schrott-Lkw aus dem Verkehr!

Hilden - Mit einem ganz "besonderen" Lkw hatte es der Verkehrsdienst Mettmann in Hilden am Dienstagnachmittag zu tun: Bei einer Kontrolle fiel ihnen das durchgerostete Prachtexemplar direkt ins Auge.

Teils schon nicht mehr nur rostig, sondern gar komplett weggebrochen waren einige Teile des Vitos.
Teils schon nicht mehr nur rostig, sondern gar komplett weggebrochen waren einige Teile des Vitos.  © Polizei Mettmann

Wie die Polizei berichtet, war die öffentliche Kontrolle auf der Straße nur von kurzer Dauer, da der rechte Schweller des Mercedes Vito komplett durchgerostet war.

Deswegen ging es mit dem 43-jährigen Fahrzeugführer aus Bochum direkt zur TÜV-Prüfstelle in Haan. Vor Ort sollte der Sachverständige den Wagen genau unter die Lupe nehmen und alle Mängel angeben.

"Schon als der LKW zur Untersuchung in die Haaner Prüfhalle rollte, wurde der Vito sofort als 'verkehrsunsicher' eingestuft, da er auf dem Weg zur Bühne 'unter sich ließ'", so ein Polizeisprecher

Streit in Linienbus eskaliert: Mann schwer verletzt, 21-Jähriger in U-Haft
Polizeimeldungen Streit in Linienbus eskaliert: Mann schwer verletzt, 21-Jähriger in U-Haft

Bei der Flüssigkeit, die der "inkontinente" Mercedes dabei deutlich erkennbar und in nicht geringer Menge verlor, handelte es sich nicht um Spritz- oder Kühlwasser, sondern um die Bremsflüssigkeit aus der Bremsanlage des Lkws.

Die Prüfung des Fahrzeugs dauerte längere Zeit an, da insgesamt 47 Mängel festgestellt wurden, von denen allein 37 als "erheblich" und einer gar als "gefährlich" eingestuft wurden.

Große Gefahr für den Verkehr

Die Bremsleitungen des Mercedes Vito waren bereits undicht und stark angegriffen.
Die Bremsleitungen des Mercedes Vito waren bereits undicht und stark angegriffen.  © Polizei Mettmann

Zum Beispiel waren alle Bremsleitungen stark angegriffen und teilweise auch schon erkennbar undicht. Zudem war die Beleuchtungsanlage des Vitos extrem in Mitleidenschaft gezogen.

Damit nicht alle Mängel sofort ins Auge stechen, war der rechte durchrostete Schweller irgendwann mit Bauschaum gefüllt und "kunstvoll" mit Farbe übermalt worden, damit die Durchrostung nicht sofort ins Auge fiel.

Zudem war die Ladung mit zahlreichen Dachdeckerutensilien nicht ordnungsgemäß gesichert. Bei einer Vollbremsung wäre sämtliches Material durch den Lkw geflogen.

Polizei löst verbotene Ansammlung in Pirna auf und erstattet Anzeigen
Polizeimeldungen Polizei löst verbotene Ansammlung in Pirna auf und erstattet Anzeigen

Der Lkw mit seinen diversen Mängeln bildete sowohl für TÜV-Mitarbeiter als auch Polizisten definitiv ein besonderes "Highlight" im Berufsalltag.

Für den Fahrzeugführer wird die "rostige" Angelegenheit ein Nachspiel haben. Ihm und dem Fahrzeughalter erwarten nun jeweils Anzeigen im Ordnungswidrigkeitsverfahren. Diese werden jeweils eine Geldbuße in Höhe von mehreren Hundert Euro und Punkte in Flensburg zur Folge haben.

Eine Sache bleibt nicht unerwähnt: Das rollende Rost auf vier Rädern durfte natürlich nicht weiterfahren und wurde aus dem Verkehr gezogen.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: