Über 100 Kilo Marihuana: Polizei gelingt Schlag gegen Dealer-Ring

Stuttgart - Dicker Fang im Kreis Rastatt: Dort haben Ermittler insgesamt 110 Kilo Marihuana beschlagnahmt!

Nach dem Drogenfund im vergangenen Monat sitzen drei Männer aus dem Raum Ludwigsburg in U-Haft. (Symbolbild)
Nach dem Drogenfund im vergangenen Monat sitzen drei Männer aus dem Raum Ludwigsburg in U-Haft. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei berichten, gelang der Schlag gegen einen Dealer-Ring bereits am 7. Februar am Grenzübergang Iffezheim.

Das Rauschgift war demnach in einem Kleintransporter versteckt, sollte über die Grenze von Frankreich nach Deutschland geschmuggelt werden.

Anfang März folgten dann im Raum Ludwigsburg weitere Festnahmen. Die drei Männer (25, 28, 38) sollen einer Bande angehören.

Nach Flucht aus Psychiatrie: Einer der vier Männer ist gefasst
Polizeimeldungen Nach Flucht aus Psychiatrie: Einer der vier Männer ist gefasst

Den beiden Deutschen sowie dem Türken wird unter anderem vorgeworfen, in Zusammenarbeit mit weiteren flüchtigen Tatverdächtigen seit geraumer Zeit regelmäßig Transporte mit Marihuana im dreistelligen Kilobereich von Spanien nach Deutschland organisiert zu haben.

Das Trio sitzt inzwischen in U-Haft.

"Im Zusammenhang mit der Festnahme erfolgten Durchsuchungsmaßnahmen, bei denen geringe Mengen von Betäubungsmitteln und Mobiltelefone aufgefunden wurden, die nun ausgewertet werden", schreiben die Ermittler. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: