In S-Bahn: Betrunkener versucht, Schwangeren in den Bauch zu stechen

Kerpen/Rhein-Erft-Kreis - Am Donnerstagmorgen hat ein betrunkener S-Bahn-Fahrgast (45) versucht, auf den Bauch einer Schwangeren (20) einzustechen. Mitreisende hielten den Mann zurück.

Mit diesem 14 Zentimeter langen Keramikmesser versuchte am Donnerstagmorgen ein Mann (45), auf den Bauch einer Schwangeren einzustechen.
Mit diesem 14 Zentimeter langen Keramikmesser versuchte am Donnerstagmorgen ein Mann (45), auf den Bauch einer Schwangeren einzustechen.  © Bundespolizei Sankt Augustin

Es ist kaum vorstellbar, was die junge Frau für Ängste durchgestanden haben muss, als der Mann sie plötzlich mit dem Messer attackierte!

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr auf der S-Bahn-Strecke zwischen Sindorf und Horrem in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) zu einem Streit zwischen dem 45-Jährigen und der jungen, schwangeren Frau.

Der Mann, der laut Angaben der Beamten betrunken war, soll versucht haben, mit einem 14 Zentimeter langen Keramikmesser auf den Bauch der 20-Jährigen einzustechen. Glücklicherweise gelang es ihr, die Attacke abzuwehren, jedoch verletzte sie sich dabei an der Hand.

Als andere Reisende auf die Situation aufmerksam wurden, griffen sie ein und hielten den aggressiven Angreifer fest. Nur wenig später wurde der Mann von der Polizei festgenommen.

"Nach aktuellem Ermittlungsstand geht die Bundespolizei von einer Beziehungstat aus", hieß es in einer schriftlichen Mitteilung der Beamten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Titelfoto: Bundespolizei Sankt Augustin

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0