Innerorts mit über 100 km/h: Polizei stoppt 25-jährigen Raser

Odenthal - Überholmanöver, Telefonate am Steuer und viel zu hohe Geschwindigkeiten. Das ist die Bilanz einer Raserei aus Burscheid am vergangenen Montag.

Der junge Mann wurde letztendlich von der Polizei geschnappt. (Symbolfoto)
Der junge Mann wurde letztendlich von der Polizei geschnappt. (Symbolfoto)  © 123RF/welcomia

Der 25-jährige Autofahrer wurde von den Beamten gegen 14.30 Uhr gestoppt, weil er auf der Altenberger-Dom-Straße mit teilweise über 100 Kilometern pro Stunde unterwegs war, obwohl dort nur 30 beziehungsweise 50 km/h erlaubt waren.

Wie die Polizei mitteilte, war der Raser mit seinem Audi unterwegs. Den Beamten fiel auf, dass er mit hoher Geschwindigkeit auf einen Kreisverkehr in Odenthal zufuhr, in ihn hineinbremste und beim Herausfahren in Richtung Altenberg lautstark beschleunigte.

Außerdem versuchte er immer wieder auszuscheren und setzte zu Überholmanövern an. Laut Polizeiangaben gelang ihm das aber wegen entgegenkommender Fahrzeuge nicht.

Beine schauten heraus: Mann tot aus Altkleidercontainer geborgen
Polizeimeldungen Beine schauten heraus: Mann tot aus Altkleidercontainer geborgen

Außerdem fiel der 25 Jahre alte Mann den Polizeikollegen in Burscheid auf, da er nicht nur zu schnell unterwegs war, sondern auch telefonierte.

Doch schlussendlich musste auch der Rasende aus Burscheid seine temporeiche Fahrt beenden. Als die Beamten ihn nach einer Verfolgungsjagd anhalten konnten, bekam der junge Mann eine Anzeige aufgrund eines verbotenen Autorennens sowie eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, weil er am Steuer telefonierte. Nach erfolgreicher Kontrolle wurde der Mann wieder entlassen.

Die Staatsanwaltschaft Köln lehnte eine Sicherstellung des Führerscheins und des Autos ab.

Titelfoto: 123RF/welcomia

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: