Junge Männer von Schlägertruppe verletzt

Von Eduard Ebert

Stuttgart - Bei einer Auseinandersetzung in der Innenstadt von Stuttgart sind drei junge Männer verletzt worden, einer davon schwer.

Ein 18-Jähriger wurde mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Ein 18-Jähriger wurde mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Ein 18-Jähriger und zwei 19-Jährige waren am späten Freitagabend gegen 22.30 Uhr am Marienplatz mit einer Gruppe von etwa 20 jungen Männern in Streit geraten, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Dieser eskalierte in Handgreiflichkeiten. Die Gruppen trennten sich voneinander und kamen wenig später wieder aufeinander zu. Die große Gruppe ging auf die drei jungen Männer los und griff sie an.

Die beiden 19-Jährigen wurden getreten und geschlagen, einem der beiden wurde eine Musikbox gestohlen. Sie wurden leicht verletzt.

Mann kann erotische Dienstleistungen nicht bezahlen, da würgt er eine 30-Jährige!
Polizeimeldungen Mann kann erotische Dienstleistungen nicht bezahlen, da würgt er eine 30-Jährige!

Der 18-Jährige lief weg und wurde dabei von acht Männern eingeholt, die ihn schlugen und traten. Als sich Anwohner einmischten, flüchteten einige. Zwei oder drei der Männer entrissen dem jungen Mann seine Bauchtasche und Bargeld und flüchteten wieder.

Der 18-Jährige erlitt schwere Gesichtsverletzungen und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Die große Gruppe bestand aus Männern im Alter zwischen etwa 17 und 20 Jahren. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: