Leiche von Mohamed C. (†22) auf Spielplatz gefunden: Bekannter festgenommen!

Lübeck – Nachdem am Donnerstag die Leiche von Mohamed Islam C. (†22) auf einem Spielplatz in Grönwohld im Kreis Stormarn gefunden wurde (TAG24 berichtete), hat die Polizei den mutmaßlichen Mörder gefasst.

Kerzen stehen auf einem Kinderspielplatz, auf dem der Tote gefunden wurde, auf einem Tisch.
Kerzen stehen auf einem Kinderspielplatz, auf dem der Tote gefunden wurde, auf einem Tisch.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Wie aus einer gemeinsamen Mitteilung der Polizei und Staatsanwaltschaft Lübeck hervorgeht, ist am Sonntag Haftbefehl gegen einen 21-Jährigen erlassen worden. 

Der Grönwohlder steht in dringendem Verdacht, den 22-Jährigen getötet zu haben. Bei dem Mann, der nun in der Justizvollzugsanstalt Lübeck in Untersuchungshaft sitzt, handelt es sich um einen Bekannten des Opfers. 

Er war am Abend des 22. Oktober um 22 Uhr mit dem Fußballer des TSV Trittau auf dem Spielplatz verabredet, wo sich die grausame Tat ereignete. 

Die beiden Männer sollen in geschäftlicher Verbindung gestanden haben, nähere Angaben machte die Polizei dazu bisher nicht. 

Vermutlich hat der Mörder sein wehrloses Opfer aus dem Hinterhalt mit einem Messer angegriffen. Die Leiche wies mehrere Stichverletzungen im Rückenbereich auf. 

Anwohner hatten um kurz nach 22 Uhr Schreie aus Richtung des Spielplatzes gehört. Der 22-Jährige starb, indem er verblutete.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Mörders fanden die Beamten verschiedene Messer. Ob sich darunter auch die Tatwaffe befindet, wird nun untersucht. 

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa, Screenshot/Instragram/tsvtrittau

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0