Känguru auf der Flucht! Polizei sucht nach Zeugen

Lauenbrück - Im niedersächsischen Lauenbrück ist die Polizei einem ganz besonderen "Flüchtling" auf der Spur.

Habt Ihr das Känguru gesehen?
Habt Ihr das Känguru gesehen?  © Polizeiinspektion Rotenburg

Eine Zeugin rief die Beamten wegen eines vermutlich entflohenen Kängurus zu Hilfe! Dieses habe sie in den vergangenen Tagen herumhüpfen sehen.

Das behauptete sie zumindest gegenüber den Beamten der Polizeistation Fintel.

Sie habe das Känguru oder Wallaby auf einem Grundstück an der Straße "Im Stell" beobachtet, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Ein Video und Foto bestätigten schließlich die Zeugenaussagen der Frau und überzeugten die zunächst skeptischen Beamten.

Offen sei, wo das Tier ausgebüxt sein könnte, heißt es weiter. Ob das Känguru inzwischen eingefangen werden konnte, ist nicht bekannt.

Zur Klärung des Falls bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um Hilfe.

Wenn Ihr sachdienliche Hinweise geben könnt, meldet Euch bei der Polizei unter 04265/954860.

Titelfoto: Polizeiinspektion Rotenburg

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0