Mann hat fast vier Promille intus und geht mit Pistole auf Nachbar los

Karlsruhe - In Karlsruhe-Oberreut eskalierte es. Ein Mann drehte völlig durch. 

Die Polizei nahm einen 46-jährigen Mann fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm einen 46-jährigen Mann fest. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, hatte ein 46-jähriger Mann bereits am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr einen 37-jährigen Nachbarn mit einer Pistole bedroht. 

Die Polizei eilte mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und konnte schlussendlich telefonisch den Mann dazu bewegen, mit erhobenen Händen aus seinem Haus zu kommen. Dort wurde er festgenommen. 

Wie die Polizei erst später feststellte, handelte es sich bei der Pistole um eine Schreckschusswaffe. 

Der festgenommene Mann hatte 3,9 Promille im Blut und behauptete zudem, am Coronavirus erkrankt zu sein. Sein Hausarzt diagnostizierte allerdings einen grippalen Infekt. 

Trotzdem wurde der Mann auf das Virus getestet, dessen Ergebnis noch aussteht. Der 46-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. 

Zu dem Streit mit dem Nachbarn kam es bei Heimwerkerarbeiten mit einer Bohrmaschine, teilte die Polizei mit. 

Alle Infos zur Lage in Baden-Württemberg im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Infos zur Lage in ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0