Feuerwehr findet tote Frau in brennendem Haus

Aschaffenburg/Karlstein am Main - Am Dienstagmorgen haben Einsatzkräfte der Feuerwehr eine tote Person aus einem brennenden Wohnhaus in Karlstein am Main (Landkreis Aschaffenburg) geborgen.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 86-Jährigen feststellen. (Symbolbild)
Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 86-Jährigen feststellen. (Symbolbild)  © 123RF/rioblanco

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, sei zurzeit die genaue Todesursache der Frau unklar. Auch wisse man noch nicht, warum das Feuer ausgebrochen ist.

Demnach war der Brand in einem Wohnhaus in der Münchener Straße gegen 5 Uhr gemeldet worden.

Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife sei bereits dichter Rauch aus dem Flachdach-Bungalow gedrungen.

Als die Feuerwehrleute kurz darauf in das brennende Haus eindrangen, konnten sie die einzige Bewohnerin, eine 86-jährige Frau, bergen.

Der Notarzt musste dann allerdings den Tod der Seniorin feststellen.

Mittlerweile sei das Feuer komplett gelöscht, teilte der Sprecher weiter mit. Die Kriminalpolizei untersuche nun, was die Brandursache war und woran die Seniorin letztendlich gestorben ist.

Nach derzeitigem Stand deute einiges darauf hin, dass die 86-Jährige an den giftigen Rauchgasen gestorben sein könnte. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht.

Titelfoto: 123RF/rioblanco

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0