14-Jähriger bespuckt Bahn-Fahrer ohne Maske und tritt nach Polizisten

Espenau/Kassel - Ein 14 Jahre alter Junge soll am Montag in einer Regionalbahn bei Espenau (Landkreis Kassel) einen Fahrgast bespuckt und nach Polizisten getreten haben.

Die zur Hilfe gerufenen Polizisten sollen von dem 14-Jährigen angeschrien und beleidigt worden sein. (Symbolbild)
Die zur Hilfe gerufenen Polizisten sollen von dem 14-Jährigen angeschrien und beleidigt worden sein. (Symbolbild)  © Bundespolizei

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Schüler in einer Gruppe mit vier weiteren Jugendlichen unterwegs, als es zu dem Vorfall kam.

Der 14-Jährige habe den 75-jährigen Fahrgast beleidigt, da dieser keine Maske getragen haben soll, hieß es weiter.

Er sei aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen der Maske befreit, erklärte daraufhin der Senior.

Dann habe der Jugendliche den Fahrgast weiter beschimpft und bespuckt.

Die zur Hilfe gerufenen Polizisten seien von dem 14-Jährigen angeschrien und beleidigt worden.

Er habe sich nur schwer von der Gruppe trennen lassen und nach den Beamten getreten und geschlagen.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0