Fatales Auspark-Manöver: Senior (83) rast mit VW in Passanten

Kassel - Im nordhessischen Kassel ist am Montagnachmittag ein Autofahrer in Passanten auf einem Gehweg gefahren und hat zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Laut Angaben der Polizei bestehe bei keinem der Verletzten Lebensgefahr. (Symbolfoto)
Laut Angaben der Polizei bestehe bei keinem der Verletzten Lebensgefahr. (Symbolfoto)  © dpa/Patrick Seeger

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 83 Jahre alte Fahrer des Wagens ebenfalls verletzt. Es bestehe bei keinem der drei Verletzten Lebensgefahr.

Den Angaben zufolge ist der Mann nach ersten Ermittlungen gegen 16.40 Uhr mit seinem VW Mini-SUV rückwärts aus einer Parklücke am August-Bebel-Platz gefahren und dabei zunächst gegen einen anderen Pkw gestoßen.

Unmittelbar danach soll er den Wagen wieder vorgesetzt und offenbar unkontrolliert die beiden Passanten angefahren haben, die im Bereich des Gehwegs auf Stühlen vor einem Restaurant gesessen hatten.

Unbekannter lauert Spaziergängerinnen auf: Frauen werden schwer verletzt!
Polizeimeldungen Unbekannter lauert Spaziergängerinnen auf: Frauen werden schwer verletzt!

Der Unfallort wurde vorübergehend abgesperrt. Der Führerschein des Fahrers wurde laut Polizei vorläufig sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Titelfoto: dpa/Patrick Seeger

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: