Bewaffneter Überfall auf Supermarkt-Parkplatz: Laden-Inhaber ausgeraubt

Kassel - Am Samstagabend wurde der Inhaber eines Supermarktes auf dem Parkplatz seines Ladens mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt.

Die beiden Täter bedrohten den Mann mit einer Schusswaffe, als er gerade in sein Auto einsteigen wollte (Symbolbild)
Die beiden Täter bedrohten den Mann mit einer Schusswaffe, als er gerade in sein Auto einsteigen wollte (Symbolbild)  © 123RF/rawpixel

Wie die Polizei am frühen Sonntagmorgen mitteilte, ereignete sich die Tat am Samstag gegen 22.10 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Frankfurter Straße in Kassel. 

Demnach hatte der Laden-Inhaber gerade den Supermarkt abgeschlossen und wollte in sein Auto einsteigen, als zwei Männer aus dem Gebüsch sprangen und ihn mit einer Schusswaffe bedrohten.

Die Täter zwangen den Mann, ihnen die Notebook-Tasche, die er dabei hatte, zu übergeben. Anschließend flüchteten die Männer zu Fuß.

Daraufhin verständigte das Opfer sofort die Polizei. Die eingeleitete Fahndung verlief bislang aber erfolglos.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • südländisches Erscheinungsbild
  • 25 bis 30 Jahre
  • 1,80 Meter groß
  • kurze, dunkle Haare
  • dunkle Hose
  • dunkelbraune Jacke
  • südländisches Erscheinungsbild
  • 1,80 Meter groß
  • kurze, dunkle Haare
  • komplett dunkel gekleidet

Die Kripo in Kassel hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, um ihre Mithilfe unter der Telefonnummer 05619100.

Titelfoto: 123RF/rawpixel

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0