Versuchter Mord an Obdachlosem? Polizei mit Fahndungserfolg in Kassel

Kassel - Nach der versuchten Tötung eines 25-jährigen Obdachlosen in Kassel hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen.

Der Polizei gelang es die drei Tatverdächtigen am Samstag festzunehmen. (Symbolfoto)
Der Polizei gelang es die drei Tatverdächtigen am Samstag festzunehmen. (Symbolfoto)  © 123rf/foottoo

Die durch Ermittlungen und Zeugenbefragungen ausgemachten Männer im Alter von 20, 24 und 25 Jahren sitzen nun in Untersuchungshaft, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilten.

Die drei Männer haben in Deutschland keinen Wohnsitz und werden verdächtigt, den 25-Jährigen am vergangenen Dienstag während eines Streits mit einem Messer oder einer Machete angegriffen und ihm schwere Schnittverletzungen zugefügt zu haben.

Sie wurden am Samstag festgenommen, nachdem ein Haftrichter Untersuchungshaftbefehle wegen versuchten gemeinschaftlichen Totschlags erlassen hatte.

Nach bisherigen Ermittlungen kennen sich die Tatverdächtigen und das Opfer. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: