War der Alkohol schuld? Sportboote krachen auf der Fulda zusammen

Kassel - Beim Zusammenstoß von zwei Sportbooten auf der Fulda im nordhessischen Kassel sind am Donnerstag ein Mensch schwer und drei weitere Menschen leicht verletzt worden.

Nachdem das voranfahrende Sportboot einen plötzlichen Kurswechsel absolvierte, krachte das hintere Boot schließlich in dessen Heck. (Symbolfoto)
Nachdem das voranfahrende Sportboot einen plötzlichen Kurswechsel absolvierte, krachte das hintere Boot schließlich in dessen Heck. (Symbolfoto)  © 123RF/richardpross

Beide Boote seien am Abend gegen 20.08 Uhr in die gleiche Richtung gefahren, als das mit sieben Menschen besetzte, vorausfahrende Boot den Kurs gewechselt habe, teilte die Polizei mit.

Das mit einem Menschen besetzte hintere Boot prallte daraufhin in Höhe der Schwimmbadbrücke auf das erste Boot.

Laut Polizei gingen drei Menschen durch den Aufprall über Bord, konnten aber von den anderen Insassen gerettet werden. Ein Mensch erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, drei Menschen wurden leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben standen beide Fahrer unter leichtem Alkoholeinfluss.

Titelfoto: 123RF/richardpross

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: