Junge Dänin in den Bergen verschwunden: Katrine ist wieder aufgetaucht

Bad Tölz - Eine junge Wanderin aus Dänemark ist spurlos bei einer Wanderung in Oberbayern verschwunden. Jetzt hofft die Polizei auf Mithilfe aus der Bevölkerung. 

Im Karwendelgebirge wurde eine junge Dänin vermisst.
Im Karwendelgebirge wurde eine junge Dänin vermisst.  © Angelika Warmuth/dpa,

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, alarmierte die Familie von Katrine E. am Samstag die Behörden. Der Vater der 23-jährigen Dänin konnte seine Tochter nicht mehr erreichen, zuvor telefonierte die Familie regelmäßig miteinander. 

Katrine wollte von München nach Venedig wandern. Ihre letzte Nacht verbrachte die 23-Jährige von Freitag auf Samstag im Gasthof Post in Vorderriß.

Ermittlungen ergaben, dass Katrine am Samstagmorgen in den "Bergsteiger-Bus" in Richtung Eng, Tirol, einstieg. 

Danach verliert sich ihre Spur

Ihrer Route zufolge wäre am Samstag die fünfte Etappe von Vorderriß zum Karwendelhaus geplant gewesen, doch die Unterkunft dort wurde aus unbekannten Gründen über Nacht abgesagt.

Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Katrine. Wer hat die junge Frau gesehen oder weiß etwas über ihren Verbleib?

Update 11.15 Uhr: Katrine hat sich bei ihrer Familie gemeldet

Die 23-jährige Dänin hat sich mittlerweile bei ihren Eltern gemeldet und ist wohlauf. 

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa,

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0