Katzenbaby wird aus fahrendem Auto geworfen und erleidet Schleudertrauma

Grimmelshofen/Fützen - Schrecklicher Fall von Tierquälerei auf der B314!

Ein Katzenbaby ist auf der B314 zwischen Grimmelshofen und Fützen aus einem fahrenden Auto geworfen worden. (Symbolbild)
Ein Katzenbaby ist auf der B314 zwischen Grimmelshofen und Fützen aus einem fahrenden Auto geworfen worden. (Symbolbild)  © Patrick Pleul/dpa

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Konstanz vom Samstag suchen die Beamten dringend Zeugen nach einem Vorfall vom Freitagmorgen.

Gegen 7.30 Uhr wurde ein Katzenbaby auf der Bundesstraße zwischen Grimmelshofen und Fützen aus einem fahrenden Auto geworfen.

Ein aufmerksamer Mann sah den Vorfall, konnte anhalten und sich der Samtpfote annehmen.

Spaziergänger finden Leiche am Rand von Truppenübungsplatz
Polizeimeldungen Spaziergänger finden Leiche am Rand von Truppenübungsplatz

Die Tierrettung Südbaden stellte bei der Katze ein Schleudertrauma fest. Sie befindet sich derzeit zur Obhut in einem Tierheim.

Laut Polizei wurde der Vierbeiner aus einem weißen Ford Focus Kombi geworfen.

Zeugen sollen sich beim Polizeiposten Wutöschingen unter der Telefonnummer 07746 92850 melden.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: