Bande Jugendlicher bedroht Kinder mit Pistole und fordert Geld

Kaufungen - In Kaufungen bei Kassel hat eine Gruppe Jugendlicher zwei 12-Jährige mit einer vorgehaltenen Pistole bedroht und die Herausgabe von Geld und Handys gefordert. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

Wie die Polizei in Kassel am Mittwoch mitteilte, hatte sich die Tat am frühen Dienstagabend ereignet.

Demnach hatten sich die beiden Kinder aus Kaufungen gegen 18 Uhr mit ihren Kick-Rollern auf dem Schulhof in der Friedrich-Ebert-Straße aufgehalten, als eine Gruppe von etwa acht bis zehn Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren auftauchte. Darunter soll sich auch ein Mädchen mit südländischem Erscheinungsbild befunden haben.

Einer der Jugendlichen hatte dann die beiden Zwölfjährigen mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Geld und Handys gefordert.

Da die Kinder beides nicht dabei hatten, flüchteten die jugendlichen Räuber schließlich mit den beiden Kick-Rollern der Opfer in Richtung Uhlandtstraße. 

Die durch den Hausmeister der Schule alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung mit mehreren Streifen nach den Tätern ein. Diese verlief allerdings erfolglos.

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05619100 zu melden.

Der Überfall fand auf dem Schulhof einer Schule in der Friedrich-Ebert-Straße statt.
Der Überfall fand auf dem Schulhof einer Schule in der Friedrich-Ebert-Straße statt.  © Screenshot Google Maps

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0