Versuchter Mord in Kiel: 46-Jähriger in Untersuchungshaft

Kiel – Wegen versuchten Mordes ist gegen einen 46-Jährigen in Kiel Untersuchungshaft angeordnet worden. 

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. (Archivbild)
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. (Archivbild)  © Carsten Rehder/dpa

Der Mann sei in ein Gefängnis gebracht worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. 

Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Täter am Dienstagabend am Dreiecksplatz in Kiel, einer Kneipengegend, bei einem Streit dem ebenfalls 46 Jahre alten Opfer mehrfach mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen haben. 

Der Mann habe eine Schädelfraktur und Hirnblutungen erlitten. Nach Angaben der Ärzte bestand Lebensgefahr. 

Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen kurz nach der Tat festnehmen. Die Staatsanwaltschaft erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Die beiden Männer sollen miteinander bekannt sein. Die Hintergründe oder das Motiv der Tat sind noch unklar. Die Polizei suchen Zeugen des Gewaltverbrechens.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0