Beamte kontrollieren langsam fahrendes Auto auf Parkplatz und staunen

Zülpich/Kreis Euskirchen - Am Neujahrstag geriet ein auffällig langsam fahrendes Auto ins Visier einer Polizeistreife. Als die Beamten den Wagen kontrollierten, staunten sie nicht schlecht.

In Zülpich fiel Polizisten am Neujahrstag ein auffallend langsam fahrendes Auto auf. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie den Wagen kontrollierten (Symbolbild).
In Zülpich fiel Polizisten am Neujahrstag ein auffallend langsam fahrendes Auto auf. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie den Wagen kontrollierten (Symbolbild).  © 123rf/bilanol

Wie die Polizei mitteilte, beobachteten die Streifenpolizisten den vor sich her tuckernden Wagen gegen 19.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Zülpich.

Zusätzlich fiel ihnen eine Frau auf, die sich auf dem Parkplatz befand.

Kurzerhand nahm die Streife sich den Wagen vor und kontrollierte den Fahrer. Als dieser aus dem Auto stieg, dürften die Polizisten ihren Augen nicht getraut haben, denn ein elfjähriger Junge kletterte vom Fahrersitz.

Als Beifahrer hatte er seinen Vater dabei gehabt. Bei der Frau auf dem Parkplatz handelte es sich um die Mutter des Jungen.

Damit war die "Probefahrt" für den Elfjährigen beendet.


"Die Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis", teilte ein Polizeisprecher mit.

Titelfoto: 123rf/bilanol

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0