Kindergarten steht in Flammen: Feuerwehr muss stundenlang löschen

Von Benjamin Brown

Kappel-Grafenhausen - Ein Kindergarten in Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis) ist in der Nacht auf Donnerstag in Vollbrand geraten.

Zunächst wurden die Wehrleute wegen einer brennenden Mülltonne gerufen. Vor Ort zeiget sich: Die Flammen hatten auf den Kindergarten übergegriffen. (Symbolbild)
Zunächst wurden die Wehrleute wegen einer brennenden Mülltonne gerufen. Vor Ort zeiget sich: Die Flammen hatten auf den Kindergarten übergegriffen. (Symbolbild)  © Fabian Sommer/dpa

Nach mehrstündigen Löscharbeiten gelang es der Feuerwehr, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, wie die Polizei mitteilte.

Zunächst sei der Feuerwehr am Donnerstagmorgen lediglich eine brennende Mülltonne gemeldet worden.

Beim Eintreffen am Einsatzort hätten die Einsatzkräfte aber gesehen, dass das Feuer auf den Kindergarten übergegriffen habe.

Unfall in Umspannwerk: Mann schwer verletzt, Tausende ohne Strom
Polizeimeldungen Unfall in Umspannwerk: Mann schwer verletzt, Tausende ohne Strom

Bei dem Brand sei niemand verletzt worden. Die Brandursache und die Schadenshöhe waren zunächst unklar.

Die Ermittler schließen eine Brandstiftung jedoch nicht aus.

Update, 9.50 Uhr: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Nach einem Zeugenhinweis und einer Fahndung hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst.

Bei dem Jugendlichen handelt es sich um den Erstmelder des Brandes, wie die Beamten mitteilen. "Der Junge soll sich im Vorfeld gemeinsam mit zwei weiteren Teenagerinnen im Umfeld des Brandortes aufgehalten haben", schriebt die Polizei.

Ob der Teenager oder seine Begleiterinnen etwas mit dem Brand zu tun haben, wird nun ermittelt.

Der Schaden am Kindergarten wird auf rund 400.000 Euro geschätzt. Die Löscharbeiten sind mittlerweile beendet, Kriminaltechniker werden ihre Arbeit aufnehmen.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: