Streit in Asylunterkunft: 25-Jähriger will Mann mit Torten-Glätter töten!

Kißlegg - Im Kreis Ravensburg ist der Streit zwischen zwei Asylbewerbern (25, 33) am ersten Weihnachtsfeiertag völlig eskaliert.

Die Polizei konnte den 25-Jährigen widerstandslos festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den 25-Jährigen widerstandslos festnehmen. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, hatte der 25-jährige Kameruner, wie schon am Abend zuvor, zunächst Steine auf den 33-Jährigen aus Nigeria geworfen.

"Im weiteren Verlauf griff der 25-Jährige den 33-Jährigen mit einem Torten-Glätter an und versuchte damit, in Tötungsabsicht auf diesen einzustechen", schrieben die Ermittler.

Nachdem der 33-Jährige dem Angriff des Jüngeren ausweichen konnte, kam es zur einer gegenseitigen Auseinandersetzung, bei welcher der 25-Jährige erhebliche Verletzungen im Gesichtsbereich und der 33-Jährige eine Bisswunde am Arm erlitten.

"Durch einen weiteren, ebenfalls in Tötungsabsicht geführten Angriff des Tatverdächtigen mit dem Teil eines Kugelschreibers, fügte dieser seinem Opfer zudem eine Wunde im Gesicht zu", heißt es weiter.

Der 25-Jährige konnte unmittelbar nach der Tat durch Polizeibeamte widerstandslos festgenommen werden.

Am Samstag kam er wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor den Haftrichter.

Seither befindet er sich in einem psychiatrischen Krankenhaus.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0