Mysteriös: Nach Speeren und Axt entdecken Spaziergänger Kultstätte in Burgruine

Koben-Gondorf - Nach dem Fund von 44 aus Küchenmessern gebastelten Speeren und einer mittelalterlichen Streitaxt (TAG24 berichtete) entdeckten Spaziergänger weitere merkwürdige Dinge in Kobern-Gondorf (Landkreis Mayen-Koblenz).

Die Polizisten vermuteten zunächst, dass in dem seltsam dekorierten Raum in einer Burgruine eine Art keltische Zeremonie stattfinden sollte.
Die Polizisten vermuteten zunächst, dass in dem seltsam dekorierten Raum in einer Burgruine eine Art keltische Zeremonie stattfinden sollte.  © Bildmontage: Polizeidirektion Koblenz

Nachdem die Zeugen die Polizei alarmiert hatten, fanden die Beamten in der Burgruine Niederburg eine Art keltische Kultstätte vor.

In einem frei zugänglichen Raum der Ruine stand ein Grill mit Feuerholz, eine Tafel mit Tassen, einem Wok und vier Weinflaschen mit laut Polizeimeldung "übel riechendem" Inhalt.

Außerdem standen eine als Diwan hergerichtete Liege und zwei thronartige Stühle im Raum. In zwei daneben stehenden Kisten befanden sich vier Hämmer, zwei Sicheln, zwei Kugeln sowie diverse Messer mit aufgemalten Runen.

Die Wände schmückten Tücher mit Runen, es lehnten zwei Langbögen mit Pfeilen an den Wänden und auf einem Tisch lagen handgemalte Bilder mit Abbildungen von Burgen.

Eine steinerne Drachenskulptur für Räucherstäbchen rundete das schräge Gesamtbild ab, das den Eindruck vermittelte, dass in dem Raum demnächst eine kultische Zeremonie stattfinden soll.

Zeugenhinweise führen Polizei zur Aufklärung des Falles

Nach Zeugenhinweisen konnte die Polizei schnell den Urheber des Ganzen ermitteln. Der 44-Jährige klärte den Fall auch auf.

Er gab an, dass in dem Raum in der Burgruine ein Foto-Shooting geplant sei. Die Beamten erklärten ihm dann, dass die Waffen in Kinderhänden sehr gefährlich werden können und er außerdem eine Genehmigung für das Shooting hätte anfordern müssen.

Titelfoto: Bildmontage: Polizeidirektion Koblenz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0